Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

08.06.15

Sonntagsausflug

Habe gerade ganz spontan beschlossen,von unserem gestrigen Ausflug zu berichten.Die Rennmaus ist mal wieder gelaufen.Erst war ich ja garnicht von angetan,drohte mir doch wieder ein langweiliger Sonntag.Da machte die Rennmaus den Vorschlag,komme doch mit,du kannst dir ja die Stadt angucken in der Zeit und anschließend treffen wir uns.Ok,dachte ich mir,der Vorschlag klingt doch ganz vernünftig und so haben wir es auch gemacht.Ziel war  Bebra,einer Kleinstadt im Nordosten Hessens.Sie liegt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg,etwa 45 km südlich von Kassel.
Bildergebnis für bebra


Morgens um 7.09 Uhr fuhr unser Zug los.Aufgrund eines kleinen Missverständnisses zwischen der Rennmaus und mir gestaltete sich der Morgen etwas hektisch,was aber der Vorfreue auf unseren gemeinsamen Tag keinen Abbruch tat.Der Wettergott war uns auch hold,trocken,etwas kühl,anfangs bewölkt,im Laufe des Tages warm und sonnig.Gegen 8.00 Uhr sind wir in Bebra angekommen und nun trennten sich unsere Wege.Die Rennmaus ist mit 3 Bekannten in das Taxi Richtung Breitenbach gestiegen um zu seinem Lauf zu fahren und ich machte mich auf ins Städtchen.Das war erst mal etwas seltsam.Sonntagmorgen um 8.00 Uhr in einem verschlafenen Kleinstädtchen,keine Menschenseele zu sehen.Stadtplan hatte ich keinen und auch weit und breit keine Informationstafel.Also hieß es einfach losmarschieren und auf den Instinkt vertrauen.Ich habe dann auch den Weg gefunden und bin in der Stadt gelandet.2 Bäckerein waren geöffnet und ein paar Menschen waren unterwegs um ihre Brötchen fürs Frühstück zu kaufen.Ein einzelner Hund wurde Gassi geführt,ansonsten nichts,absolut nichts.Außer Vogelgezwitscher absolute Ruhe.Irgendwie unheimlich,aber auch sehr schön.Ich bin dann auf Fotosafari gegangen und habe ein paar interessante Fotos gemacht.





Damit war ich hauptsächlich beschäftigt.In einem wunderschönen Kirchhof habe ich mich eine Weile unter eine Linde gesetzt und einfach nur da gesessen und die Natur genossen und dem Vogelkonzert gelauscht.Einfach nur herrlich


.Irgendwann war mein Rundgang beendet und ich hatte Lust auf ein 2. Frühstück,auf zur Bäckerei.Dort habe ich mit Kaffee und einem Milchhörnchen ausgestattet.Vorher wollte ich mir den Wasserturm anschauen,habe ihn nicht gefunden.Er ist ja eine der Sehenswürdigkeiten in Bebra.In der Bäckerei fragte ich dann ob jemand mir den Weg zeigen könnte.Ein netter Herr,meinte er zeigt mir den Weg,er müsse in die gleiche Richtung.Nachdem er seine Brötchen erstanden hatten,gingen wir los.An einer Kreuzung trennten sich unsere Wege,von dort fand ich den Weg alleine;da endlich mal ein Hinweisschild stand.Es ging durch einen kleinen Tunnel unter der Bahn entlang,ich habe ihn den Elbtunnel von Bebra getauft.Ich fand ihn sehr interessant und auf dem Rückweg habe ich ihn wieder benutzt.Am Wasserturm habe ich dann Brotzeit gemacht und die herrliche Landschaft bewundert.Nach den obligatorischen Fotos ging es zurück in die Stadt.








Dort habe ich dann noch ein wenig gechillt und gegen 11.30 Uhr die Rennmaus wieder getroffen.Die hat einen Spitzenlauf absolviert und war sehr glücklich.Nach einer kurzen Besprechung beschlossen wir beide Bebra den Rücken zu kehren und uns auf den Heimweg zu machen,mit einem Zwischenstopp in Melsungen.Gesagt,getan.
In Melsungen haben wir dann ein phantastisches Mittagessen zu uns genommen und einen kleinen
Rundgang durch die Stadt gemacht.

 









                                                     

                 



Gegen 15.00 Uhr fuhr unsere Regiotram via Kassel.Dort wurde der Tag in unserer Lieblingseisdiele beendet und mit einem großen Eisbecher gekrönt.Es war einfach ein sehr schöner Sonntag,ungewöhnlich,aber sehr interessant.Jeder ist einen Interessen nach gegangen und es wurde etwas gemeinsames unternommen; einfach genial.

Kommentare:

  1. Guten Abend Pippi
    Ich wäre gerne mit dir gewesen und hätte mit dir die Stadt entdeckt!
    Hab einer gute schöne Woche!
    Grüsse sendet dir Bea

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Pipoi,
    ich bin dir mit Begeisterung gefolgt,. Wunderschöne Fotos und
    eine launige Beschreibung.
    Einen schönen Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke Dir , dass Du es mitgemacht hast. Mir hat der Sonntag auch sehr gut gefallen. So konnte ich beschwingt in die Woche starten.
    Das wünsche ich Dir auch. Wenig Kummer viel Sonne und Glücksmomente.

    AntwortenLöschen
  4. MEI do hast ja an gaaaanz tollen AUSFLUG gmacht,,,,
    i mog des ah sooo gern so STADLN anzuschaun,,,,
    und KIRCHEN mog i ah immer gern anschaun,,,
    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen