Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

26.04.16

Das Blatt wendet sich




Ich weiß noch nicht so recht ob ich lachen oder weinen soll.Pippi wird alt.Nun ist es schon soweit,das ich zu meinem Sohn zu Besuch fahre.Vor nicht all zu langer Zeit habe ich meinen Sohn umsorgt und jetzt werde ich umsorgt.Es ist schon ein eigenartiges Gefühl.Ich freue mich natürlich auf unsere gemeinsame Zeit und er hat das schon super toll vorbereitet.Seine kleine Wohnung ist gewienert und sieht wie bei "schöner Wohnen" aus.Ich durfte auf seinem Blog Hier schon die Fotos seiner Arbeit sehen und muß sagen ich bin schwer beeindruckt.Es ist auch ein schönes Gefühl,wenn man sieht das die Erziehung Früchte getragen hat und  die Kinder etwas von zu Hause mit genommen haben.
Ja,ja meine Söhne werden echt flügge.Der Leo macht in ca. 9 Wochen seine Prüfung zum Bäckergesellen.Von ihm werde ich nun immer zum Einkaufen chauffiert.Wie schnell doch die Zeit vergangen ist.Doch ich bin auch froh und sehr dankbar,das sie beide aus dem gröbsten raus sind und auf eigenen Füßen stehen.Alle beide sind ganz tolle Söhne und ich bin sehr stolz auf sie.Noch heute Nachmittag habe ich zum Zbyszek gesagt." Ich bin die reichste Frau der Welt,da ich euch 3 habe.".
Ich bin so froh,das ich geheiratet habe und als I-Tüpfelchen die beide Jungs bekommen habe.
Auch wenn nicht immer alles eitel Sonnenschein war,ich möchte alle 3 nicht missen.Das Leben ist nun mal kein Ponyhof,doch jede Phase hat auch ihre Sternstunden.
Jetzt freue ich mich auf 6 Tage Köln,der Seb hat schon ein tolles Programm zusammengestellt u.a. wollen wir nach Königswinter zum Schloß Drachenfels mit dem Schiff und nach Aachen.Der Rest ergibt sich dann.Mein Koffer ist zu 80 % gepackt.Heute wurde die ganze Wäsche gewaschen,die Dank der neuen Maschine super sauber geworden ist.Morgen werden Betten bezogen,gesaugt,Bad geputzt und die Böden gewischt.Dann werde ich für Donnerstag Kartoffelsalat für meine Männer vorbereiten.Der Tiefkühlschrank ist auch schon gut bestückt mit zum Teil vorgekochtem Essen.
So können sie sich auch die 6 Tage wohl fühlen und werden nicht verhungern.
Gleich geht es nach Kaltental ins Kloster zum entspannen,es wird "um Himmels Willen" geschaut.
Euch allen einen schönen Abend.Nächste Woche gibt es dann den Reisebericht aus Köln.

eure Pippi

Kommentare:

  1. Liebes Rehlein, danke für die schönen Worte. Du hast recht. Wir werden älter, aber auch das hat seine schönen Seiten. Also genieße die schönen Tage in Köln.
    LG
    Zbyslaw

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rehlein, vielen Dank für deine schönen Worte. Du hast recht. Wir werden älter. Geniesse das und die Zeit in Köln. Das wird einmalig schön.
    LG
    Zbyslaw

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Colonia! Leider ist das Wetter momentan so gar nicht schön...
    Wenn ihr in die City geht, empfehle ich Euch gegenüber am Dom, an der Kreuzblume, entwederteue beim Cafe Reichardt einzukehren oder preiswert im Domforum.
    Toll ist ja auch die Altstadt.... ach Köln hat soviel zu bieten und am Rhein ist es einfach herrlich...
    Eine wunderbare Auszeit, weit weg vom Alltag, das ist etwas wovon man zehren kann...
    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen