Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

16.02.16

Fasten die 2.

Erstmal will ich mich für die positive Unterstützung durch einige Bloggerkollegen  und FB Freunden bedanken.Das tat gut und ist auch nötig.
Heute Morgen wimmerte mir nämlich der blöde Schweinehund ordentlich die Ohren voll.Er ist von meiner Fasten Aktion nicht sonderlich begeistert.Der Tag fing nicht besonders gut an.Leo hatte heute Schule und somit frühstückte er ganz normal.Wir dagegen saßen vor unserer Schale mit Habermus,ich noch dazu mit Fastentee.Da hättet ihr mal den Schweinhund hören sollen,dieses Genjammere.Guck mal,die leckeren Croissants und das Brioche,hmmm.Ach Leberwurst und Käse.Wie gerne möchte ich jetzt eine schöne Tasse Kaffee.So ging das in einer Tour.Er jammerte nicht still vor sich hin,nein er äußerte lautstark seinen Unmut bzw. Pippi tat es für ihn.Meine 2 armen Männer,so etwas am frühen Morgen.Ich leiste Abbitte und gelobe Besserung.Wie sagte Leo so schön:"Du tust das freiwillig." Recht hat er ja.Doch wie ist  es mit Pippi,sie handelt oft sehr spontan und denkt hinterher nach.Es ist nicht so einfach als Familienfrau so eine Fasten Aktion durch zu führen,es muss ja immer noch Essen für die nicht fastenden Familienmitglieder vorbereitet werden.Da liegt der Knackpunkt und wieder eine neue Herausforderung.Einige singen unter der Dusche,Pippi denkt nach.Wie ich nun so ganz entspannt in der Nasszelle stand und das heiße Wasser mir so den Rücken herunterströmte,arbeitet mein Hirn auf Hochtouren.Es spuckte dann auch tatsächlich eine Lösung aus.Pippi liebt Variationen und daher wandelt sie unter anderem auch gerne Rezepte ab.So wird nun auch das Fasten etwas abgewandelt und an Pippi angepasst.Gestern habe ich nochmal bei Mister Google nachgeschaut und mich über Fasten nach Hildegard von Bingen informiert.Bei ihm bin ich fündig geworden unter Hildegard&Anderes-Fasten nach Hildegard von Bingen https://www.hildegard-anderes.de/hua-wissenswertes/hua-hildegard-von-bingen-fasten.php
Hier fand ich eine Anleitung zum Dinkel-Obst-Gemüsefasten(Gemäßigtes Dinkelfasten).
So wird nun mein Fastenprogramm um Obst und Gemüse erweitert,die Suppen verfeinere ich mit Kräutern oder 1 El Parmesankäse.Zum Kaffee wurde vorhin 1 Espresso getrunken und etwas selbstgemachte Kirschgrütze.Das bisschen Koffein und Zucker wird schon  den Erfolg nicht schmälern.Wie sagte der Zbyszek so schön:"dann wirkt die Kur eben zu 98% statt 100 % .

"Die Seele liebt in allen Dingen das diskrete Maß.
Deshalb soll sich der Mensch in allen Dingen das rechte Maß auferlegen."
                                                                  Hildegard von Bingen

So liegt  in dieser Woche der Schwerpunkt nicht nur im Fasten sondern es geht  auch darum ,das man  in allen Dingen das rechte Maß findet.Eben eine Kur für Körper und Geist.

Ich habe heute wirklich einen kleinen Kurtag.Im Vormittag war wieder Sport angesagt,im Anschluss Krankengymnastik.Nun folgte das Mittagessen,dann das obligatorische Schläfchen.Abends gehe ich zu meinem Exerzitienkurs,den ich letzte Woche angefangen habe.Letztes Jahr war ich ja auch schon in der Fastenzeit bei  einem solche Kurs.Da ging es um Theresa von Avila,diesmal geht es um den Becher des Lebens.Darüber berichte ich ein anderes Mal.

Mir ist aufgefallen,das ich im Haushalt nur das Nötigste schaffe und ein ausgeprägtes Ruhebedürfnis habe.Vielleicht brauche ich das auch und  nehme mir halt diese Woche mal eine kleine Auszeit.

Fazit des 2 Tages:

  • Kein guter Start.
  • Schweinhund heute sehr aktiv.
  • Hungergefühl wird weniger
  • ganz ohne Kaffee geht nicht
  • kleine Veränderungen machen die Fastenkur erträglicher,persönlicher
  • verstärktes Ruhebedürfnis
  • zum Ende des Tages hin ein besseres Gefühl.

Für heute genug.Auch beim Schreiben das rechte Maß finden.Ich habe euch heute schon viel zum Lesen gegeben.Morgen geht es weiter.

Ich wünsche euch 

Schönen Abend


eure Pippi

Kommentare:

  1. Hallo Rehlein,
    so machen wir es. Auf in den "Fastenkampf".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawohl auf in den Kampf.Wir schaffen das,sind ein Spitzenteam.

      Löschen
  2. Morjen Petra,
    ui, gleich 3x Sport an einem Tag.
    Das ist aber eine Menge.
    Weiterhin viel Erfolg!
    LG - Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike,
      ich hatte nur Rehasport,die KG war mehr Massage und Lösen von Blockaden.Der Exerzitienkurs ist Ein Glaubenskurs mit Meditation,also nichts anstrengendes,eher entspannend.
      LG Pippi

      Löschen