Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

26.01.15

Sesam öffne dich

Heute gewähre ich euch mal einen Blick in meinen Kleiderschrank.Während der Renovierung ist ja meine Kleiderstange abgebrochen,die mein lieber Mann mir ja sehr fachmännisch repariert hatte;nur hingen die Sachen etwas Kreuz und quer im Schrank.War ja nicht schlimm,so konnte ich gleich einen weiteren Schrank durchforsten und aufräumen.So geschehen heute im Nachmittag.Was sich auch hier für ein Krimskrams angesammelt hatte.Es wurde einiges entsorgt,so auch etliche Kalendertagebücher.Ich möchte ja dieses Jahr nach vorne schauen,da belastet es nur wenn man dauernd die Vergangenheit herum liegen hat.Jetzt fühle ich mich richtig befreit.Meine Pullover habe ich nach Farben sortiert,so hat man morgens gleich den richtigen Überblick.ich denke,mit der Menge an Kleidung dürfte es mir nicht schwer fallen,auf Einkäufe zu verzichten.Obwohl ich gestern schwach geworden bin und mir eine Hose bei Ulla Poppken bestellt habe.Hoffe,sie passt.Neulich bei Gina Laura hatte ich Pech.Meine Jeansmarke,die ich bisher immer bestellt habe hat sich scheinbar verändert was die Passform angeht,sie war zu eng oder hat sich meine Passform verändert?????:):) Wahrscheinlich ist letzteres der Fall,was mich aber nicht stört.
Wünsche euch allen einen schönen Abend.
Liebe Grüße
                   Pippi


PS.:dies ist die Winterkollektion,die T- Shirts befinden sich im Koffer

Kommentare:

  1. Liebe Pippi
    Toll dein Schrank, bei mir war das Thema letzten März dran, ich hatte da extra einen Kurs besucht, habe darüber geschrieben.
    Es ist besser man hat nicht so viele Kleider, das schöne ist wenn man es kombinieren kann untereinander.
    So hast du dein Werk heute also toll umgesetzt, gratuliere!
    Von Herzen Bea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bea,
    ja ich erinnere mich.War das nicht der Post,wo du auch das Buch von Guido Maria Kretschmer vorgestellt hast,das ich übrigens ganz toll finde.Ich mich darin zu 100 % wiedergefunden.
    Liebe Grüße Pippi

    AntwortenLöschen
  3. Ja genau so war es. Der Guido mag ich sehr, er ist gleich alt wie ich!
    Schöner Abend wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen