Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

24.01.15

Kaffeeklatsch



Neulich habe ich ja schon über Rituale berichtet,heute schreibe ich über ein Ritual,was schon bei mir zu Hause einen festen Platz hatte: der selbstgebackene Kuchen zum Wochenende.
Meine Mutter hat jede Woche immer Freitags oder Samstag einen Kuchen gebacken,außer in der Adventszeit,da gab es Stollen oder Plätzchen,aber auf jeden Fall etwas selbstgebackenes.Ich habe das auch schon mal eine Weile praktiziert,irgendwann ist dieses Ritual eingeschlafen.Nun möchte ich es aus seinem Dornröschenschlaf erwecken.Also wurde heute gebacken.Nachdem ich gestern noch eine Packung Mohn beim aufräumen entdeckt hatte,sollte es eine Mohnkuchen werden.Eigentlich stand Apfelkuchen auf dem Speiseplan.Nachdem ich eine Weile im Internet nach einem passenden Rezept gesucht hatte und leider nichts fand,was mir gefiel,wurde kurzer Hand etwas eigenes kreiert.Auf der Mohnpackung war ein Rezeptvorschlag,der sich sehr gut anhörte und auch nicht so kompliziert um zu setzen war.Noch eine kleine Rücksprache mit meinem angehenden Bäcker und der Sonntagskuchen war geboren: Mohn-Apfelkuchen
Hier nun das Rezept:

Zutaten:

240 gr Margarine oder Butter
240 gr Puderzucker
3          Eier
200 gr Mohn gemahlen
300 gr Mehl
1 Päkchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
200 ml Milch
Rosinen ca. 2- 3 Eßlöffel

Margarine und Zucker cremig rühren.Eier unterrühren,den Mohn dazugeben und alles gut verrühren.Ich habe noch ein halbes Fläschen Rumaroma dazu gegeben.Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterühren.
Eine Springform fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.Den Teig einfüllen.Äpfel schälen und in schmale Stücke schneiden,auf dem Teig verteilen und etwas eindrücken.
In den Ofen schieben und bei 175 C 45 Minuten backen. Nachdem Backen etwas abkühlen lassen.Dann mit einem Zitronenguß bestreichen  und mit gehobelten Mandeln verzieren.
Jetzt nur noch Kaffee kochen und dann auf zum gemütlichen Kaffeeklatsch am Wochenende.






Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
                 Pippi

Kommentare:

  1. Hallo Pippi
    Dies finde ich eine schöne Idee mit dem Backen eines Kuchens zum Wochenende, und jetzt im Winter verbringt man gerne Zeit in der Küche!
    Ein ganz toller Kuchen ist entstanden, ich kenne Mohn eigentlich gar nicht so, höchstens auf einem Mohnbrötchen habe ich es schon gegessen.
    Hab ein ganz schöner Sonntag.. Bea

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Das finde ich SUPER, dass es wieder selbst gebackenen Kuchen am Wochenende gibt. Dieser ist ein Traum!!!!

    AntwortenLöschen