Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

18.10.14

Gerade deswegen

Die Woche war sehr anstrengend und irgendwie lief es auch nicht richtig rund.Gerade deswegen habe ich mich entschlossen,ganz bewusst zu schauen ob nicht doch etwas positives in dieser Woche zu finden wäre.Und siehe da,es gab sie, die besonderen Momente,die der Seele gut tun.
Voila,hier sind sie:




  • mein Vortrag zu der Frau aus Sprüche aus 31 ist mir super gelungen und ich habe sehr viele positive Rückmeldungen bekommen.
  • ein gemeinsames Abendessen mit meinem jüngsten Sohn.Es hat endlich geklappt,wir hatten es ja schon lange vor.
  • einen kleinen Urlaubstag zu zweit in der "Kurhessentherme" mit meinem lieben Mann.Wir haben unseren Gutschein eingelöst,das Geschenk  von unseren Jungs zur Silberhochzeit .
  • endlich einen Kompromiss gefunden mit Leo,was das frühe Aufstehen betrifft.Ich muß nun ganz kurz aufstehen um ihn zu wecken.
  • meine neue Kaffeemaschine,die sich programmieren lässt und dann von alleine zur gewünschten Zeit Kaffee kocht.Sie hat zu unserem Kompromiss beigetragen.
Also ist doch nicht alles nur schwarz gewesen diese Woche,manchmal hilft ein 2. Blick.In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße  Pippi

Kommentare:

  1. Hallo Petra, gerade bin ich mal wieder am Blogs Lesen und da kommt dein neuer Beitrag. Liegt da gerade was in der Luft? Meine Woche begann am Montag recht gut und sank dann steil nach unten ab. Nicht mal direkt wegen mir, sondern weil es meinen beiden Mädels aus unterschiedlichsten Gründen und unabhängig voneinander ziemlich schlecht ging. Und dann geht es mir auch schlecht. Ich kann das einfach nicht ertragen, vor allem dass ich bei manchen Sachen einfach nichts ändern kann. Klar, versuche ich, die beiden stark zu machen und gut und motivierend einzuwirken, aber das ist für mich jedesmal ein enormer Kraftakt und haut mich ganz schön aus der Spur. Ich hoffe und bete, dass die nächste Woche besser wird. Ich finde es ganz toll von dir, dass du trotz allem das Gute siehst. Toll! Und ich bewundere dich dafür, dass du dich traust, einen Vortrag zu halten. Davor hätte ich mega Angst. Ich wünsche dir und deinen Lieben auch ein schönes Wochenende!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      danke für den lieben Kommentar.Es scheint tatsächlich etwas in der Luft zu liegen.Klar,das man als Mutter mitleidet.Wir sind durch eine seelische Nabelschnur immer mit ihnen verbunden.Du meisterst das aber auch ganz toll.Ich wünsche Dir viel Kraft,du schaffst das.
      Liebe Grüße und euch allen auch ein schönes Wochenende. Pippi

      Löschen
  2. Liebe Pippi
    Herzlichen Dank für deinen Kommentar bei mir mit den so lieben Glückwünschen.
    Weisst du, es gibt immer wieder etwas positives das man täglich erlebt und dafür soll man danke sagen.
    Toll das du mit deinem Sohn nun diesen Weg gefunden hast.Das wichtige ist das er nicht verschläft und so stellst du weiterhin deinen Wecker obwohl dies auch nicht immer leicht ist mitten in der Nacht geweckt zu werden.
    Das schöne ist, wir sind ein Kind Gottes und von unserem Herrn Jesus kriegen wir die nötige Kraft die wir täglich brauchen! Und dies erfreut unser Herz!
    Alles Liebe wünsche ich dir und schön bist du da!
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. SCHEEEEEN das doch no GRUND zur FREUDE ghabt hasch,,,
    und ohne KOMPROMISSE geht's im LEBEN nit ..gelle...
    HOB no an feinen TOG
    und DANKE für de liaben WORTE
    vom letzten mol
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,

    na, das nenn' ich doch mal eine gelungene Woche. Wie schön, dass du es geschafft hast, deinen Blick auf diese wundervollen Momente zu lenken!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen