Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

27.10.15

Ein Wellnesstag

Heute geht es mal nicht um Bewegung.
Lifestyle ist das Thema dieses Dienstages.Collage

Die vergangene Woche stand ja unter dem Motto Zeit für mich.Am Sonntag habe ich mir dann nochmal wirklich ganz ausführlich Zeit für mich genommen.Kurz entschlossen wurde ein Wellnesstag geplant.Da meine beiden Männer nicht zu Hause waren,konnte ich die Gunst der Stunde nutzen.
So sah nun mein Tag aus:

Ohne ein vernünftiges Frühstück geht gar nichts.Daher liebevoll den Tisch gedeckt mit schönem Porzellan und dann ein leckeres Frühstück gezaubert.Es gab Ei,Mettwurst aus Bad Zwischenahn,Rosinen- und Pflaumenbrot aus Münster,Saft, Kerrygold und Kaffee mit selbstgemachtem Milchschaum.Dazu wunderschöne entspannende Musik.Nach diesem wunderbaren Auftakt ging es ins Bad.
Zuerst konnten sich die Füße in einem wohlriechendem Fußbad erholen.Im Anschluss Pediküre.Nun wurden Gesicht und Körper  ausgiebig gepflegt mit Peeling,Dusche ,Körpermilch und selbstbräunender Tagescreme.Hände hat der Mensch auch noch.Was folgte? Maniküre.
Nach diesem herrlichen Pflegeprogramm wurde sich leger und doch ein wenig chic angezogen.Die rote Hose und mein Lieblingsshirt wurden aus dem Schrank geholt.Noch ein Hauch Parfüm und Lippenstift und der Restsonntag konnte in Angriff genommen werden.
Jetzt war Kreativteil.Ein wenig am PC sitzen,bloggen,spielen und surfen.Die nächste Aufgabe,die ich mir gestellt hatte war Bibel Art Journaling.Zuerstmal nach einer passenden Bibelstelle gesucht. Material zusammengesucht und dann losgelegt.Mit einer neuen Farbe experimentiert,nicht so zufrieden,ist verbesserungsbedürftig.Als das Werk schließlich fertig war,sah es doch erstaunlicherweise sehr gut aus.
Soviel Aktivität macht hungrig.Es war Zeit für ein warmes Abendessen.Ich hatte es schon zum Teil am Samstag vorbereitet und musste es nur in den Ofen schieben.Es gab Jägerpfanne,dazu Kroketten und einen süffigen Rotwein.Als Dessert ein kleines Stück Kuchen.Inzwischen war Leo wieder an Bord und wir konnten gemeinsam essen.
Abends ging es nochmal ein wenig an den Pc.Den Sonntag abgeschlossen habe ich mit einer gemütlichen Leserunde im Bett.
Es war ein rundum gelungener Sonntag und ich habe mich wunderbar erholt.Wie ihr seht,muß ein Wellnesstag nicht unbedingt viel Geld kosten und in einem Ressort oder einer Therme verbracht werden.Einfach selber ein wenig kreativ werden.

Jetzt wünsche ich euch
Schönen Abend
eure Pippi

Kommentare:

  1. Ich wusste schon immer,dass meine Frau sehr kreativ sein kann. Bei so einen Programm kann man sich nur erholen. Bin schon auf morgen gespannt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra, so ein Tag ist ganz nach meinem Geschmack. Man muss wirklich nicht viel Geld ausgeben, so ein Beauty Programm kann man auch daheim machen. Ist gut für Körper und Seele, man fühlt sich danach einfach besser.
    LG Eva

    AntwortenLöschen