Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

26.10.15

Schweigen

Guten Morgen, es ist wieder montags-gruesse , somit Zeit für das Thema der Woche.
Was möchte ich mir für diese Woche vornehmen?

Schweigen!!!!!

Genau,ihr habt richtig gelesen.Das Thema dieser Woche lautete:
Schweigen!!!

Ich habe mich gerade für dieses Thema entschieden,weil es sehr schwierig ist im rechten Moment zu schweigen.Es heißt ja nicht umsonst: "Reden ist Silber und Schweigen ist Gold."
Mir persönlich gefällt auch dieser Spruch sehr gut:

Schweigen
Eine Seele ohne Schweigen
ist wie eine Stadt ohne Schutz,
und wer das Schweigen pflegt,
bewahrt seine Seele.
                                      Therese von Lisieux

Wie schnell sind Worte ausgesprochen,Urteile über andere Menschen gefällt.Sie lassen sich nur schwer rückgängig machen.Schon ist das Unheil angerichtet und die Seele ist verletzt,auf beiden Seiten.Da ist es oft besser zu schweigen.Sich in den Mantel des Schweigens zu hüllen um sich zu schützen.Schweigen kann auch manchmal verkehrt sein,keine Frage.Es gibt auch Dinge,Ereignisse,Erlebnisse und Taten,die dürfen nicht verschwiegen oder totgeschwiegen werden.Mir geht es darum,das man sehr oft,den Mund zu schnell auf macht und zack,ist ein Wort oder Satz gesagt,den man hinterher bereut.Oder auch dieses sinnloses Schwafeln,nur um des Reden willen.In unserer Zeit wird immer stundenlang geredet,beredet,zerredet und zum Schluss kommt nur noch ein Brei aus Worten dabei herum.Jeder hat eine Meinung zu allem,egal,Hauptsache man gibt seinen Senf dazu.Ob im Kleinen oder Großen,Privat oder Beruflich,in der Familie,unter Freunden es wird geredet,geredet und geredet.Wie oft hört man den Satz:"Nun lass mich doch auch mal was sagen."Manchmal,wenn ich unterwegs bin ,Einkaufen zum Beispiel spielt sich oft folgender oder ähnlicher Dialog vor meinen Ohren ab :

Mama: "was willst du heute essen?
Kind." den Joghurt von Firma xyz"
Mama:"Nein,das ist kein richtiges Essen.Wollen wir vielleicht Blumenkohl essen?"
Kind: "Nein,ich will den Joghurt."
Mama."Blumenkohl ist so gesund,ich mache noch Frikadellen dazu."
Kind." Nein,nein ich willlllllll Joghurt:"
Mama(schon etwas genervt):"Nein keinen Joghurt oder vielleicht zum Nachtisch?"
Kind(genervt,weint):"Nein,nein,nein ich willlllll Joooooghurt!!!!!"
Mama(genervt,wird laut):"Jetzt  ist Schluß!Hör auf zu heulen!Es gibt Blumenkohl und Frikadellen!
Kind(heult,schreit):"Ich will Joooooooooghuuuuuuuuurt."

Hättest du doch geschwiegen,Mama. Ach ja,es sei noch erwähnt besagtes Kind ist so 3 oder 4 Jahre alt.Nein,kein Kommentar dazu.Schweigen,jeder denkt sich seinen Teil im Kopf.
So ist es mit dem Schweigen und Reden.Warum fällt es den Menschen nur so schwer zu schweigen.Ganz einfach,es ist Imponiergehabe,Stolz,Eitelkeit,Rechthaberei,Egoismus usw.
Wie einfach wäre das Zusammenleben von Menschen,wenn jeder den anderen achten und respektieren würde.Einfach mal denken: "Ich bin ich und du bist du.Wir sind zwar unterschiedlicher Meinung,aber wir brauchen nicht auf unserm Standpunkt zu beharren."Und schweigen,nichts mehr.Einfach sagen:"Ich sehe es anders als du,aber ok."Stattdessen werden alle Register gezogen und schweres Geschütz aufgefahren.Dann  werden zusätzlich noch alte,längst verstaubte Dinge aus der Mottenkiste geholt und ab geht das Maschinengewehr der zum Teil bösen Worte.Wie oft habe ich das schon selbst erlebt und leider auch praktiziert,Asche über mein Haupt.
Ich möchte das nicht mehr.Es macht krank ,schlaflos,müde,verbittert,einsam und raubt einem die Lebensfreude.Ich brauche das auch nicht,wenn ich mir ins Gedächtnis rufe,das alle Menschen Geschöpfe Gottes sind.Es gibt Menschen die sind mir sympathisch mit denen bin ich gerne zusammen.Dann sind da die schwierigen Menschen mit denen ich nichts anfangen kann und die mir auch Kraft,Zeit und Nerven rauben.Um die mache ich einen Bogen und versuche mich erst garnicht auf Gespräche oder Diskussionen ein zu lassen.Das ist immer der schwierige Teil im Leben.Gerade diese Menschen schaffen es oft,das man dann statt zu schweigen verbal austeilt.Aber auch diese Menschen sind Kinder Gottes.Er hat sie uns an die Seite gestellt,damit wir durch sie lernen.Das pure Leben halt mit all seinen Facetten und wir sind immer wieder neu herausgefordert.Es gibt immer wieder neue Aufgaben und jemanden der uns dabei hilft sie zu meistern,Gott sei Dank.
Darum werde ich diese Woche ganz bewusst auf meine Worte achten und oft ganz einfach
Schweigen.

Nun wünsche ich euch

Guten Wochenstart
eure Pippi


Kommentare:

  1. Liebe Pippi
    Ich habe dies gerade letzte Woche erlebt, ich hätte doch besser auch geschwiegen!
    Das heisst per Whats App wurde geschrieben und es falsch interpretiert vom anderen, sehr ärgerlich. Nächstes mal behalte ich es fuer mich!
    Hab ein schöner guter Start in die neue Woche!
    Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bea,
      danke für deinen Besuch und den netten Kommentar.Ja schweigen ist manchmal nicht leicht.
      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche.
      Liebe Grüße Pippi

      Löschen
  2. Hallo Pippi,
    wie wahr doch Deine Worte sind! Wenn jeder danach handeln und leben würde, wäre die Welt schon ein ganz kleines bisschen besser!
    Ein von Dir sehr gut geschriebener Artikel! Ganz lauter Applaus von mir, hörst Du :))))))))?
    Liebes Grüßle an Dich von einer total gestressten und mittlerweile auch schwer genervten und nicht immer den Mund haltenden ;o((((
    Gudrun :) von Lebens ~ Baustellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gudrun,
      danke für das tolle Kompliment.Ja,ich höre deinen Applaus.Vielen Dank.
      Das du gestreßt und auch genervt bist,glaube ich gerne.So ein Umzug ist ja auch eine Menge Arbeit.Dann bist du noch zu mir zu Besuch gekommen,Hut ab.
      Dir noch ganz viel Kraft und Nerven.
      Liebe Grüße von Pippi

      Löschen