Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

15.10.13

Ein Wochenende in Bad Hersfeld

Für meinem Mann und mich war dieses Wochenende ja ein Kurzurlaub zu zweit angesagt. Zbyszek hatte ja seinen letzten Lauf der Saison,den Lollslauf am Sonntag in Bad Hersfeld und so haben wir beides miteinander verbunden.Am Samstag Vormittag sind wir gestartet,leider bei Regen,aber das hat unserer Freude keinen Abbruch getan.Der Anfang gestaltete sich etwas schwierig,da im Hotel niemand da war.Ärgerlich,wo ich doch extra angerufen hatte,das wir früher kommen und unsere Koffer abstellen wollen.An der Tür hing ein Zettel mit einer Handynummer,auch dort meldete sich keiner.Wir wieder zurück zum Bahnhof und dort die Koffer ins Schließfach verstaut. Dannach sind wir in die Stadt um etwas zu Bummeln.Bei C& A wurden erstmal warme Socken für meinen lieben Mann eingekauft.Jetzt war ein Spaziergang durch den wunderschönen Kurpark an der Reihe und im Kurhaus wurde aus der Lullusquelle getrunken.Zwischendurch rief die Hotelbesitzerin an und wir konnten ins Hotel.Vorher mussten wir bei Rossmann Regenschirme einkaufen,da der Himmel alle Schleusentore weit geöffnet hatte.Im Hotel bezogen wir unser Zimmer und  sind dann zur Schilde-Halle rüber gegangen um die Strartunterlagen ab zuholen.Da wir beide Kaffedurst hatten haben wir  eine kleine Einkaufsgalerie angesteuert und beim Italiener einen Cappuccino mit Baileys getrunken Nach einer weiteren Runde durch die Stadt sind wir zurück ins Hotel und haben ein kleines Nickerchen gehalten.Gegen Abend sind wir dann nochmal losgezogen und sind zum Chinesen um dort thailändisch zu speisen,sehr lecker. Gut gestärkt ging es zurück ins Hotel.
Am Sonntag sind wir um 8.00 Uhr aufgestanden und haben erstmal gemütlich gefrühstückt.Die Rennmaus war schon etwas kribbelig wegen des Laufes.Nach dem Frühstück hat Zbyszek dann seine Laufkleidung angezogen und es ging los.Da der Kaffee im Hotel nicht trinkbar war sind wir zu einer Bäckerei um dort einen anständigen Milchkaffee zu trinken.Anschließend sind wir etwas umhergelaufen,Zbyszek hat sich noch mit einer Banane gedopt und dann ging es schon fast los.Etwas einlaufen,am Start aufstellen und um 12.10 Uhr fiel der Startschuss.Ich bin dann Richtung Ziel marschiert und habe dort Stellung bezogen.49 Minuten später stand dann auf einmal mein lieber Mann im Zielbereich,so schnell hatte ich ihn nicht erwartet,er ist diesmal fast 1 Minute schneller gewesen als letztes Jahr.Da war die Freude groß.Nun ging es zum "gemütlichen" Teil über.Im Hotel erstmal eine heiße Dusche für die Rennmaus,ein paar Telefonate erledigt und auf ging es zum historischen Stadtrundgang.Davor sind wir Kaffeetrinken gewesen,damit die verbrannten  Kalorien vom Lauf wieder aufgefüllt werden konnten.Mit Hilfe eines Stadtplanes und einer ausführlichen Beschreibung wurde dann das historische Hersfeld erkundet.Wir sind an vielen interessanten Plätzen gewesen und durch einige verwinkelte Gassen gelaufen.Die alten Fachwerkhäuser sehen wunderschön aus.Hier ein paar Bilder:
























auch ein paar skuriele Bilder gab es zu sehen:




Nach einer Verschnaufpause im Hotel sind wir abends zu ersten Programmpunkten des Lullusfestes gegangen.Wir sind zuerst beim Fackelumzug gewesen,sehr schön und feierlich mit Musik.Mit dem Festumzug sind wir zur Stiftsruine gezogen.Dort spielte wieder Musik und es folgte eine Ansprache von verschiedenen Honoratioren der Stadt.Unter anderem wurde der Fackelstab an einen neuen Feuermeister übergeben.Außerdem wurde die Lullusglocke geläutet,die älteste Glocke Deutschlands.Zu wunderschöner Musik wurde dann ein tolles Feuerwerk gezündet.Es war eine unglaubliche Atmosphäre,man kann es gar nicht beschreiben.So viel Feiern macht hungrig und wir sind dann in der Festspielkantine eingekehrt und haben dort fürstlich gespiesen.Nach diesem wundervollen und erlebnisreichen Tag sind wir todmüde aber sehr entspannt und glücklich ins Bett gefallen.






Am Montag war leider schon unser letzter Tag. Der Morgen begann trüb und regnerisch,doch das störte uns nicht,es gibt kein schlechtes Wetter nur unpassende Kleidung.Nach dem Frühstück,ausschecken und Koffer im Schliessfach unterbringen zogen wir wieder los.Ziel war nochmal der Kurpark,ich wollte noch ein paar Bilder machen.Es sollten eigentlich Bilder mit etwas Sonne werden,nun sind es Bilder im Regen,hat auch nicht jeder.










Noch einen Schluck vom Lullusbrunnen und dann zurück in Stadt.Dort begaben wir uns zum Marktplatz um auf das Anzünden des Lullusfeuers zu warten.Gegen 12.00 Uhr war es soweit.Es zog ein Musikapelle ein,begleitet von einigen Hersfelder Bürgern und der Bürgermeister hielt eine kurze Ansprache,danach entzündete der Feuermeister das Feuer und das Lullusfest war eröffnet









.Den anschließenden Festumzug habe wir uns auch noch zum Teil angeschaut.Jetzt war noch Zeit für eine Kaffeepause und eine Bratwurst.Nun hieß es Abschied nehmen und der Zug brachte uns zurück nach Kassel.
Zum Schluss noch eine Erklärung zum Lullusfest.Es ist das älteste Volksfest Deutschlands,das an den Gründer von Bad Hersfeld erinnert,den Erzbischof Lull(710 bis 786).Er war ein Schüler von Bonifatius.Es wurde 852 zum ersten Mal gefeiert,seitdem wird es in der Woche gefeiert,wenn der Todestag(16.Oktob.) ist.Das feierliche Anzünden des Lullusfeuers auf dem Markt geht auf einen mittelalterlichen Brauch zurück.Es war Symbol für die Lullusfreiheit,die Befreiung von gemeindlichen Abgaben während des Festes.Als einziges Volksfest beginnt es am Montag und für die "Herschfeller" beginnt mit dem Fest ein "neues" Jahr,das Lollsjahr.Es ist ein Ausdruck enger Verbundenheit der Bevölkerung zu ihrem Heimatfest.

Kommentare:

  1. Da hast du uns aber schöne Bilder mitgebracht. Bad Hersfeld ist schon ein hübsches, gemütliches Städtchen.
    LG Cla

    AntwortenLöschen
  2. great!!!
    would you like to follow each other?
    just let me know
    xx
    Marlena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Marlena,
      i just visit your Blog,its nice.I am your follower now.
      Greats Pippi

      Löschen
  3. Oh ich habe mal einen Blog gefunden, der aus der Nähe kommt. Dieses Jahr gehen wir nicht aufs Lollsfest.
    Schau doch mal rein bei mir in "die flinken Spulchen", da gibt es eine Gewinnchallenge für Kinder. Wäre toll wenn ihr da mit macht.

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen