Ich bin ich,nicht perfekt,aber einzigartig.

09.10.13

Wohin geht mein Weg

Heute will ich euch von meinem Nachmittag beim Frauenkreis berichten. Es war wieder ein sehr erfüllter Nachmittag,der noch heute in mir nachhallt.Wir haben uns ja den Film "Das Leben wird immer schöner" angeschaut. Er handelt von Maria Luise Prean-Bruni. Mit 60 Jahren startet sie nochmal voll durch und geht nach Uganda.Uganda ist ein Land mit über 2 Mill. Waisenkindern,Durchschnittsalter 15 Jahre. Maria Prean-Bruni spürt,das ist der Ort und die Aufgabe wo Gott mich haben will.Unter schwierigen Umständen,aber tatkräftig und nachhaltig setzt sie alles daran diesen Kindern zu helfen.Es entstehen Schulen,Berufsschulen,Unterkünfte,Werkstätten und vieles mehr.Sie gründet einen Kinderchor um so Afrika und Europa miteinander näher zu bringen.Mit 15 Kindern tourt sie durch Deutschland,Österreich und die Schweiz.An allen Orten wo sie mit den Kindern hinkommt begeistern sie die Menschen.
Maria Prean- Bruni hat keine eigenen Kinder,aber in Afrika adoptiert sie ein kleines Mädchen mit Namen Angel und auch für die anderen Kindern ist sie eine ganz liebevolle Mutter.
Es ist ein sehr eindrucksvoller und berührender Dokumentarfilm über eine mutige Frau,die Grenzen überwindet und entschlossen ihren eigenen Weg geht.
Wir haben dann noch eine Weile über den Film diskutiert und was er für uns bedeutet.In einem waren wir uns alle einig,das Gott uns einen Platz zugewiesen hat und er es uns auch zeigt,wo er uns haben möchte,nur manchmal dauert es eine Weile ehe wir es merken.Ganz wichtig ist auch,besonders für uns Frauen,das wir Gottes geliebte Töchter sind und wertvoll und gut genug sind auch ohne eine Leistung erbracht zu haben.Wir selber müssen es uns nur immer wieder vor Augen halten.Wenn wir dann noch zu Gott eine Liebesbeziehung und keine Arbeitsbeziehung eingehen,können sich viele Dinge verändern.
So ermutigt und gestärkt konnte dann jede Frau in ihren Alltag zurück kehren.
Für mich persönlich war dieser Nachmittag sehr aufbauend und ich weiß,das ich meinen Weg im Leben nicht alleine gehen muß.So wie ich bin,bin ich gut,auch wenn ich keine besondere Leistung erbracht habe und ich brauche mich auch nicht von meinem Mitmenschen abhängig zu machen.Gott hat schon den Plan für mich gemacht,er weiß wie mein Weg läuft,gemeinsam mit ihm kann ich es schaffen und wenn ich es ganz persönlich auch will.Jeder ist für sein Leben selber verantwortlich.Gott gibt vor und wir gestalten nach seinen Angaben,nicht nach menschlichen.

Kommentare:

  1. hallo petra,
    diese frau kannte ich gar nicht und sie hat mit 60 jahren erkannt,
    dass sie noch eine aufgabe vor sich hat und hat nochmals ihr leben umgekrempelt.
    ich bin nicht sehr gläubig aber manchmal denke ich auch, dass gott einen plan mit den menschen macht, sie lenkt und sie auch in manche situationen gehen lässt, die falsch sind und die sie auf ihre weise dann meistern müssen.

    lg eva

    AntwortenLöschen
  2. Was ist denn eine besondere Leistung? Wir Frauen neigen dazu, uns viel schlechter einzuschätzen, als wir sind. Du schreibst zum Beispiel sehr schöne und tiefgehende Posts, reflektierst vieles und bist so schon mal etwas Besonderes. Ich glaube, dass es eine Art höhere Macht oder führende Hand gibt, die unser Leben im Großen lenkt. Das glaube ich wirklich. Im Kleinen kriegen wir gewissen Freiheiten, die wir selbst gestalten können. Ich finde es toll, dass du aus solchen Nachmittagen Kraft für den Alltag ziehen kannst.
    LG Eva

    AntwortenLöschen